top of page

Ein Jahr der Zusammenarbeit: iFLOW und Snowsports Academy ziehen Bilanz

Seit über einem Jahr verbindet der österreichische Kleidungsproduzent iFLOW und die Snowsports Academy eine bemerkenswerte Partnerschaft. Gemeinsam setzten sie sich das Ziel einen Skianzug zu konzipieren, der sowohl in Sachen Funktionalität als auch Design Maßstäbe setzt und den rigorosen Anforderungen der Snowsports Academy gerecht wird. Als Marke, die sich stolz "geboren am Arlberg" nennt, waren die Erwartungen von Beginn an hoch. Die Anzüge mussten sich unter extremen Wetterbedingungen bewähren – von Stürmen und eisigen Temperaturen auf Gletschern bis hin zu Regen, Sonnenschein und milder Witterung – um das Ausbildungsteam bestmöglich bei der Arbeit zu unterstützen.



Die Anfänge

Martin Dolezal und Thomas Ebster bei iFLOW Produkttests in Levi (Finnland)
Martin Dolezal und Thomas Ebster bei iFLOW Produkttests in Levi (Finnland)

Die Entwicklungsphase war geprägt von kreativen Ideen und der Schwierigkeit diese technischen umzusetzen. Florian Matt, einer der beiden Gründer von iFLOW - vor allem für die Entwicklung und Produktion verantwortlich - hat seine ganze Erfahrung und Können einfließen lassen. Höhepunkt dieser frühen Zusammenarbeit waren die ersten Tests während des Interski Kongresses im März 2023 in Levi, Finnland. Bei eisigen Temperaturen von bis zu -30°C wurden die Prototypen durch den iFLOW Geschäftsführer Thomas Ebster und einem Team der Snowsports Academy unter realen Bedingungen getestet und bewiesen schnell ihre Qualität. Nach einigen Anpassungen gingen die Anzüge in Produktion und erreichten das Team rechtzeitig zum Saisonstart im November.

 

Ein intensives Testjahr

Das folgende Jahr stellte sich als ultimativer Belastungstest für die Anzüge dar. Wechselnde Wetterbedingungen von Regen und Sturm bis hin zu Schnee und Sonnenschein boten eine breite Testpalette. Dabei kamen die Anzüge nicht nur in den Alpen Österreichs zum Einsatz, sondern auch in weiteren, teils exotischen Locations wie Georgien, Griechenland, in Schneehallen der Niederlande und Dubais sowie auf der Skimachine-Rollpiste der Snowsports Academy.



Fazit und Ausblick

Die Kooperation mit iFLOW hat sich als äußerst inspirierend erwiesen. Thomas Ebsters und Florian Matts Leidenschaft und Bestreben, weltweit führende Skianzüge zu entwickeln, hat alle Beteiligten begeistert und die Zusammenarbeit maßgeblich geprägt. Dank der Professionalität von iFLOW war eine zielgerichtete Zusammenarbeit möglich und die Ergebnisse konnten bereits im ersten Jahr überzeugen.


Nach den ersten Analysemeetings sind wir voller kreativer Ideen für die Weiterentwicklung. Diese Innovationen werden bereits in das Modell für die Saison 2024/25 integriert. Wir blicken der Fortsetzung unserer erfolgreichen Partnerschaft mit großer Begeisterung entgegen und freuen uns schon jetzt auf den nächsten Winter, in dem wir erneut bestens ausgerüstet allen Witterungen trotzen werden.


Hier geht's zur iFLOW Website: https://iflow.biz

318 Ansichten

Commenti


bottom of page